15.8.: Kräuterweihe – Heute werden Kräuterbuschen gesammelt

Heute ist ein besonderer Tag: Am 15.8. werden traditionell seit hunderten von Jahren Kräuterbuschen gesammelt (siehe unten) und geweiht. Außerdem beginnen die „Frauendreißiger“ (siehe unten). Hier erstmal

Mein Kräuterbuschen aus 21 Heilkräutern

Ich war heute in der schönsten Vormittagssonne mit meinem Hund unterwegs und habe uns einen wunderschönen Kräuterstrauß aus 21 verschiedenen Heilkräutern gesammelt.

Kräuterbuschen aus 21 Heilkräutern

Kräuterbuschen aus 21 Heilkräutern

Kräuterbuschen Kräuterweihe

Kräuterbuschen Kräuterweihe

Dieser Kräuterstrauß wird getrocknet und an einer zentralen Stelle im Haus aufbewahrt.

Kräuterbuschen Kräuterweihe

Mein Kräuterbuschen besteht aus folgenden 21 Heilkräutern:

Kräuterbuschen 2015

Kräuterbuschen 2015

Und jetzt ein paar Hintergründe:

Brauchtum rund um den 15.8.: Die Bedeutung der Kräuterweihe

Am 15.8. sammeln seit Jahrhunderten Frauen heilkräftige Kräuter, binden sie zu einem Strauß und lassen sie segnen. Dieser Strauß ist äußerst wertvoll, denn er soll starke Heilkräfte besitzen und Schutz und Segen für Haus und Hof bringen.

„Unter dem Dachboden aufgehängt, soll er vor Blitzschlag schützen, unter dem Kopfkissen das Eheglück, im Viehfutter die Gesundheit der Tiere und im Kochtopf die des Menschen fördern.“ (Quelle)

Dies ist jedoch kein urchristlicher Brauch, denn das Christentum hat sehr viele der heidnischen, viel älteren Bräuche übernommen und adaptiert (Interessant ist, dass im 8. Jahrhundert die Kräuterweihe sogar von der Kirche verboten, dann aber doch aufgenommen und unter den Segen Marias gestellt wurde…). Man braucht also seinen Kräuterbuschen natürlich nicht in einer Kirche segnen lassen; gute Laune und die Natur sind Segen genug 🙂 – und die Kräuterweihe ist älter als jede Kirche. Geblieben ist ein Fest der Natur, an dem ihr gedankt wird und ihre Geschenke an uns gewürdigt werden!

Der Kräuterbuschen wird also an diesem heiligen Tag gesammelt und dann bis zum nächsten Jahr aufgehoben und wieder durch den neuen ersetzt. An besonderen Tagen oder Anlässen wie Neujahr, Krankheit oder Gewitter kann ein Teil des getrockneten Kräuterbuschen geräuchert oder ins Herdfeuer geworfen werden. Man kann auch einen Teil der Kräuter als Tee trinken.

Das Zelebrieren des Kräutersammelns auf diese besondere Art und deren Verehrung und Aufbewahrung als Heilungs- und Schutzbringer geht in urheidnische Zeiten zurück, in denen die Natur die alleinige Versorgerin und Lebensspenderin war. Diese Form der Naturverbundenheit bleibt in solchen Bräuchen bis heute erhalten und kann uns einiges lehren, denn auch wir sind abhängig von der Natur, werden so reich von ihr beschenkt und sollten uns dies immer vor Augen halten!

Welche und wieviel Kräuter gehören in den Kräuterbuschen?

Welche Kräuter im Kräuterbuschen ihren Platz finden, häng natürlich vor allem davon ab, in welcher Gegend man wohnt und was man findet. Es gibt aber ein paar „Klassiker“, die häufig ein zentraler Bestandteil sind. Vor allem die Königskerze ist von Bedeutung, da sie gern als Mittelpunkt und Achse des Kräutersträußchens verwendet wird. Auch weitere Sonnenkräuter wie Alant, Johanniskraut und Arnika eignen sich gut. Alles in allem ist natürlich alles „erlaubt“ – wichtig ist ohnehin nur, was einem selbst gefällt und passend erscheint. Die Auswahl an wertvollen Heilkräutern ist groß, und jedes von ihnen hat seinen Platz im Kräuterbuschen verdient.

Die Zahl der Kräuter ist allerdings ebenfalls von großer Bedeutung. Verschiedene Varianten sind möglich und überliefert; es reicht vom klassischen 9er-Buschen über den 15-Kräuterbuschen bis hin zum großen Kräuterbuschen aus 77 Kräutern. Wie glücklich wäre ich, solch einen monumentalen Kräuterstrauß pflücken zu können!!! 🙂 Orientieren kann man sich an der Zahl 3, denn sie ist eine heilige Zahl, da sie für die Dreifaltigkeit steht. Dies ist keine christliche „Erfindung“, denn schon im heidnischen Glauben spielt die Zahl 3 eine große Rolle. Sie kann für verschiedenes stehen, so z.B. ganz klassisch für Werden-Sein-Vergehen, Körper-Geist-Seele usw.

Mein Strauß in diesem Jahr hat 21 Kräuter, also 3×7.

An Mittsommer habe ich einen klassischen kleinen 7er-Busch gesammelt:

Mittsommer-Kräuterbuschen

Mittsommer-Kräuterbuschen

Die Frauendreißiger

Der 15.8. ist der Auftakt der Frauendreißiger: Die nächsten 30 Tage (bis zum 15. September) sind die beste Zeit, heilkräftige Kräuter in ihrer vollen Kraft zu sammeln. Sie markieren den höchsten Stand des Sommers, gleichzeitig aber auch den Weg hin zum Herbst.

Diese Zeit war auch deswegen so wertvoll, da ab Ende der Frauendreißiger auch das Sammeln von Kräutern endete; es war ein regelrechtes Tabu, danach noch Kräuter zu ernten – denn nun beginnt die Zeit des Erntedanks und die dunkle Jahreshälfte.

Links mit weiterführenden Infos:

…ihr auch?

Ich kann nur sagen, mir hat es soooo viel Spaß gemacht und ich liebe meinen Kräuterstrauß schon jetzt sehr! Es war ein wunderschöner Sonnenspaziergang in der frischen Luft nach dem Gewitter… Im Wald war leichter Nebel, die Sonne schien durch die Baumkronen und mein Strauß füllte sich, vor allem, als wir dann noch am Wasser waren.

Genießt diesen Tag und probiert es doch auch mal!

Alles Liebe,

*Franziska*

KräuterweiheHier der Strauß meiner Freundin Susan:

sus

Advertisements

11 Kommentare zu “15.8.: Kräuterweihe – Heute werden Kräuterbuschen gesammelt

  1. Ich habe diesen Blog für den “liebster Blog Award” nominiert 🙂 alle Infos unter: http://stattstadtmaedchen.com/2015/08/20/ich-hab-keine-rede-vorbereitet/

    Gefällt mir

  2. […] Die Frauendreißiger enden Mitte September: Diese besondere Zeitspanne von 30 Tagen ab der Kräuterweihe am 15.8., die nach altem Glauben sehr günstig zum Sammeln von Heilpflanzen war, da diese in dieser Zeit […]

    Gefällt mir

  3. […] vom Kräuterbuschen werden ins Herdfeuer geworfen, um sich vor Blitzeinschlag zu […]

    Gefällt mir

  4. […] zum Sammeln noch einmal. Gleichzeitig wollte ich irgendwie diese schöne Zeit konservieren. Mein Kräuterbuschen ist schon schön getrocknet und hängt in meinem Kräuterzimmer, in meinem Schlafzimmer hängt auch […]

    Gefällt mir

  5. […] Man kann ihn auch (ähnlich dem Kräuterbuschen des Hochsommers) als Räucherapotheke verwenden und sich immer, wenn man es benötigt, die […]

    Gefällt mir

  6. […] hebe sie immer mindestens ein Jahr auf. Und in 2 Monaten wartet das große Kräuterfest, wenn am 15.8. die traditionellen Kräuterbuschen gebunden […]

    Gefällt mir

  7. […] bekannt ist die Schafgarbe als eines der zentralen Kräuter, die in den Kräuterbuschen und Sonnenwendsträußchen Verwendung […]

    Gefällt mir

  8. […] Man kann ihn auch (ähnlich dem Kräuterbuschen des Hochsommers) als Räucherapotheke verwenden und sich immer, wenn man es benötigt, die […]

    Gefällt mir

  9. […] Ich habe ja vor kurzem das Glück gehabt, seltenes Wurzelharz zu finden; es war dann auch gleich die Grundlage für meine Raunachtsmischung, die zum großen Teil aus meinem diesjährigen Kräuterbuschen besteht. […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s