3 einfache D.I.Y.-Ideen: Selbermachen mit und aus der Natur

Räucherbündel, Weidenringe und Natur-Mandalas: 3 kleine Selbermach-Ideen

Um uns herum gibt es soviel Schönes, und auch ohne Geld auszugeben oder irgendetwas Besonderes zu brauchen, kann man quasi im Vorbeigehen schöne kleine Dinge mit und aus der Natur zaubern. Hier mal 3 selbstgemachte Kleinigkeiten, die jeder überall auch machen kann, wenn er mit offenen Augen und offenem Herzen durch die Natur geht:

#1: Selbstgemachte Räucherbündel

Räucherbündel (auf Englisch und z.B. von den Indianern auch als Smudge Sticks bekannt) selber herstellen ist ganz einfach. Auch jetzt findet man mit etwas Glück noch passende Kräuter oder hat sogar noch welche auf dem Balkon oder in der Küche stehen:

Räucherbündel selber machen

Räucherbündel aus Lavendel, Salbei, Johanniskraut, Thymian, Beifuß und Rosmarin

Man benötigt:

Zweige von passenden Kräutern; sie müssen auch nicht alle frisch gesammelt sein. Ich habe frische und getrocknete Zweige gemischt.

Gut zum Räuchern eignen sich Salbei und Beifuß (Reinigend), Thymian und Pfefferminze (erfrischend), Lavendel und andere aromatische Blüten. Auch Zweige von Nadelbäumen kann man nehmen (z.B. Wacholder). Bitte aber darauf achten, Bäume nicht zu verletzen, sondern schon abgeknickte oder wenn möglich frisch abgefallene Zweige pflücken.

Anleitung:

Einfach alle Zweige in gleicher Länge zusammenfassen und dann beginnend an den Stielen fest mit Naturgarn (Ich nehme Bänder aus Naturfasern) zusammenknoten und dann bis nach oben hin in regelmäßigen Abständen fest umwickeln. Das Ende des Bandes verknoten, abschneiden und das Bündel dann zum Trocknen aufhängen.

Verwendung:

Solche Räucherbündel kann man, wenn sie ganz durchgetrocknet sind, anzünden und dann verräuchern. Weil sie fest gewickelt und trocken sind, brennen bzw. verglühen sie durch. Aber bitte auf eine feuerfeste Unterlage achten und ebenso auf Funkenflug. Da sie ziemlich ordentlich Rauch entwickeln können, finde ich sie besser für das Verräuchern draußen geeignet. Man kann sie auch in ein Lagerfeuer werfen oder auf die Glut von Grillkohle legen. Bis dahin sind sie drinnen eine schöne (und je nach den verwendeten Kräutern auch eine duftende) Dekoration.

#2: Weidenringe

Weidenringe

Dies ist eine schöne Kleinigkeit für unterwegs und ganz einfach gemacht: Man pflückt oder sammelt sich einen langen, gerade Zweig einer Weide (findet man oft in der Nähe von Gewässern) und bindet diesen zu einem Ring bzw. einem kleinen Kranz. Da diese Weidenzweige sehr biegsam und elastisch sind, kann man direkt damit loslegen: Dazu nimmt man das dickere Ende in die Hand, windet einen Kreis in der gewünschten Größe und fädelt dann das dünne Ende des Zweigs ringsherum immer wieder durch, damit sich der Kranz stabilisiert. Das Ende des Zweiges klemmt man zwischen den Windungen fest. Zuhause legt oder hängt man ihn dann zum Trocknen hin. Man kann ihn davor nochmal etwas in Form biegen und auch zwischendurch immer mal wieder richtig rund biegen.

Ich mache solche Ringe immer mal wieder im Vorbeigehen und benutze sie zum Herstellen von Traumfängern, als „Gerüst“ für Kräuterkränze oder andere Basteleien. Demnächst versuche ich mich daran, einen Lampenschirm mit einem Weidenring als Formgeber zu basteln.

#3: Natur-Mandalas

Ich bin ja eine Entdeckerin und Sammlerin und drehe und wende so manches Blatt und schau immer, was mir so vor die Füße fällt… Vieles schleppe ich dann mit nach Hause und überall bauen sich klammheimlich kleine Altärchen auf. Besonders schön sieht es aus, wenn man aus solchen Naturfundstücken kleine oder große Mandalas baut. Das kann man auch besonders zelebrieren und als kleine Meditation nutzen oder an besonderen Anlässen machen.

Ich habe mich heute mit einem Freund aufgemacht zum Mammutbaum und wir haben zusammen dieses kleine Herbstbegrüßungs-Mandala gebaut:

Herbstmandala unterm Mammutbaum

Herbstmandala unterm Mammutbaum

mammutbaum mandala

…mit Fundstücken von Eiche, Kastanie, Walnussbaum, Mammutbaum, Buche und Hainbuche

Drinnen kann sowas dann so aussehen:

sm4

♥ Also, genießt den Herbst, und vielleicht war ja eine kleine Anregung für euch dabei!

Advertisements

3 Kommentare zu “3 einfache D.I.Y.-Ideen: Selbermachen mit und aus der Natur

  1. berlienchen sagt:

    Die Naturmandalas sind ja eine tolle Idee (für mit und ohne Kind)! Ich hoffe, ich behalt die Idee bis zum nächsten Herbst im Kopf. Noch is unser KLeiner zu klein für solche Sachen. (Hab es gestern probiert.) Eine tolle Beschäftigung für draussen, die man ja mit „Pflanzenkunde“ verbinden kann.
    Dein Arrangement für die Wohnung sieht auch sehr gut aus. Da lohnen sich dann schon die Spaziergänge in der Natur.

    Liebe Grüße aus Berlin

    Gefällt mir

    • Huhu! Ja für Kinder ist das super, ich habe heute eine Freundin und ihre zwei kleinen Kinder getroffen und wir sind zum Mammutbaum spaziert. Der Groß (5) war ganz begeistert von dem Baum und sagte direkt „Ooooh, kann ich den knuddeln?“ – Wir haben dann also erst Baum geknuddelt und dann das Mandala besucht, was ihm total gefallen hat. Er hat dann noch Moos drum herum gelegt und ein Vogelnest für den Frühling gebaut 🙂 🙂 Und wenn der Kleine auf seiner Krabbeltour dem Mandala zunahe kam, hat er fast geweint, weil er Angst um das schöne Bild hatte 😉 Ich glaube, Kinder können das noch bewusster wahrnehmen als wir und lassen sich bestimmt von so einer Idee verzaubern. Gleichzeitig hat es den Effekt, dass sie etwas tun und trotzdem ruhig dabei werden können. Sowas ist für mich ja immer die richtige Entspannung. Also wenn Dein Kleiner größer wird, tut das bestimmt euch beiden gut 🙂
      Liebe Grüße zurück
      *Franziska*

      Gefällt mir

  2. […] Kastanien, Eicheln und Bucheckern usw. sammeln und ein Naturmandala legen […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s