Mein birkenbaumiger Jahresrückblick

Ich mag es, Jahresrückblicke von Freunden und Bekannten zu lesen und lasse natürlich auch mein Jahr Revue passieren. Daher schreibe ich heute an dieser Stelle zum ersten Mal etwas dazu – mit Persönlichem, aber auch einigen schönen Links für euch 🙂

2017 auf „Frau Birkenbaum“

Es hat mir auch in diesem Jahr großen Spaß gemacht, hier zu schreiben und auch auf Facebook mit euch zu reden und das Schöne der Natur zu teilen. Und kurz vor Silvester wurde auch noch die schöne Zahl 400.000 Aufrufe erreicht – ich hab mich riesig gefreut 🙂 Und am schönsten finde ich es, wenn ich immer wieder mal von jemandem höre, dass er oder sie durch einen Beitrag oder ein Bild etwas Neues entdeckt hat, selbst in der Natur die Augen offen hält und so etwas Besonderes erfahren konnte. Denn genau das war mein Wunsch für diesen Blog. Das Staunen und Lernen hört nie auf ❤

Hier einige meiner neuen Rezepte von diesem Jahr:

Johanniskraut-Weihrauch-Salbe, Kapuzinerkressentinktur, Beinwellsalbe bei Schmerzen und zur Regeneration, Tee für die Abwehrkräfte.

Mein 2017: Natur, Tiere, Spenden

In diesem Jahr konnte ich einigen Tieren helfen. Es ist immer sehr aufreibend, ein Tier in Not zu finden – man muss es irgendwie sichern, dann muss man einen geeigneten Platz finden, wo es versorgt wird… Es ist jedes Mal ein kleines Drama, aber in diesem Jahr zum Glück immer mit Happy End 🙂 Im Sommer konnten wir ein kleines abgestürztes und verwaistes Drosselkind retten, das dann liebevoll im Tierheim gepäppelt und ausgewildert wurde. Dann konnte ich eine flugunfähige Taube einfangen und in die Tierklinik bringen. Unser größtes Highlight war dann der kleine König Drosselbart, eine geschwächte Zuchttaube, die wir aus einem Teich retten konnte und die dann eine Woche bei uns lebte und sich erholt hat, bevor sie dann in eine schöne Voliere umziehen konnte. Wir vermissen ihn immer noch sehr 🙂 Und vorgestern konnten wir auch noch helfen, eine geschwächte und schon von Passanten getretene Jungtaube in Sicherheit zu bringen – zu unserem König Drosselbart.

♥Sollten euch Tiere in Not auffallen, bekommt ihr hier schnelle und fachmännische Hilfe: Facebookgrupen Wildvogelhilfe-Notfälle und Wildtier-Notfälle.

Vor allem die Stadttauben rücken mehr und mehr in meinen Fokus. Seit vielen Jahren konnte ich immer mal wieder flugunfähigen oder kranken Tauben helfen, und das wird auch nicht aufhören, da ihr Leben leider oft sehr traurig ist.

Hier ein paar Links zu Facebookseiten von Taubeninitiativen, die tolle Arbeit leisten, wo man viel lernen und mit kleinen Spenden große Hilfe geben kann: Hamburger Stadttauben, Gandolfs Taubenfreunde, Privatinitiative Glückliche Tauben.

Und dann habe ich in diesem Jahr meine Patenschaften aufgestockt, sodass ich nun jeden Monat 1% meines Gehalts fest spende (ans Tierheim, einen Fond für die Rettung eines Moores und ein Wolfsprojekt sowie eine Taubenpatenschaft), außerdem spende ich dann jeden Monat für verschiedene Projekte, die mir grad über den Weg laufen in Form von Geld oder mittels Sachspenden.

weihnachten

Weihnachtspäckchen für die Hunde von Menschen ohne festen Wohnsitz

Warum ich darüber schreibe? 🙂 Als Anregung. Wir haben alle viel zu geben, dafür müssen wir nicht reich sein. Etwas Zeit, ein paar Euro, ein paar gebrauchte Handtücher o.ä. können Mensch und Tier zu jeder Zeit helfen und damit können wir immer einen Unterschied machen, der ankommt ❤

weihnaa2

Weihnachtsbescherung für die Waldtiere

taubis

Beim Stadttaubenschwarm nach dem Rechten sehen

Mein 2017: Persönliches

Wieder war mein Jahr von sehr viel und teilweise zu viel Arbeit bestimmt. Zum Glück habe ich einen tollen Job, der mich ausfüllt und in dem ich Erfolgserlebnisse habe und gute Arbeit leisten kann, was mich sehr zufrieden macht. Allerdings neige ich zum Übertreiben bzw. erkenne meine Grenzen nicht rechtzeitig. Das hat dann in diesem Jahr mein Körper übernommen und ich bekam recht starke Herzprobleme. Das war ein ziemlicher Schock, da ich bis auf die Einnahme von Betablockern quasi machtlos war. Ich habe mich dagegen entschieden und durch die Krankschreibung von drei Wochen besserte es sich dann tatsächlich einigermaßen, sodass ich wieder arbeiten ging, es war aber trotzdem noch holprig bzw. kräftezehrend. Hinzu kommen leider weiterhin viel Krankheiten im Familienumfeld, was natürlich auch mitnimmt und belastet. Nun habe ich aber gerade Urlaub und kann auch größtenteils abschalten. Ich hatte ein wunderschönes Weihnachten mit lieben Freunden, unseren Hunden und meinem Freund, der mir sogar einen Herzenswunsch erfüllt hat:

truhe

eine ca. 120 Jahre alte Aussteuertruhe

Vor drei Monaten hat mir dann aber auf positive Weise eine Sitzung bei einer sibirischen Heilerin einen tollen Impuls gegeben, besser auf meinen Körper zu achten – gleichzeitig las ich das Buch Zell-Vitalisierung: Von der Erschöpfung in die Kraft und ich habe seitdem meinen horrend hohen Zuckerkonsum beendet und verzichte seitdem auf Industriezucker und Weißmehl. Ich hätte nie gedacht, dass mir das gelingt, da ich meinen Stress vor allem mit Süßigkeiten kompensiert habe. Ich habe aber tatsächlich Alternativen gefunden und nehme nun nur noch wenig Zucker zu mir (Kokosblütenzucker oder kleine Mengen Rohrzucker).

Ich habe neuen Spaß am Kochen und abwechslungsreichen, gesunden Mahlzeiten gefunden. Ich bin nun im zehnten Jahr rein pflanzlicher Ernährung und es macht mehr Spaß denn je 🙂

Mein 2017: Altes Handwerk

Ich bin ein Mensch, der viel und gern mit und teilweise auch in der Vergangenheit lebt. Mich faszinieren alte Überlieferungen, altes Handwerk und die ursprüngliche Verbindung von Natur, Leben und Alltag.

Ich habe Weben und Sticken ausprobiert und bin begeistert ❤ Gleichzeitig habe ich großen Respekt vor unseren Vorfahren. Es steckt so viel Zeit und Herzblut darin, das können wir uns heute in unserem Alltag kaum vorstellen. Mich entspannt es sehr und gleichzeitig macht es mich glücklich, altes Handwerk am Leben zu erhalten.

knopf

Selbst das Herstellen eines kleinen Knopfs dauert 30-45 Minuten 🙂

schal

Ein Schal braucht ca. 6-7 Stunden

Meine Wünsche für euch fürs neue Jahr

Ich wünsche euch Gesundheit, Glück und Zufriedenheit und dass die Begeisterung für all das Schöne und Wichtige auf unserer Welt nie versiegt!

Habt einen schönen Start in das neue Jahr und danke an alle, die mir liebe Worte und Gedanken geschenkt haben!

Hier noch etwas zum Stöbern und Lesen für die Rauhnachts-, Winter- und Silvesterzeit: Ein Spaziergang durch den Wald in der Rauhnachtszeit und viele alte Überlieferungen und Bräuche für ein magisches Silvester und Glück im neuen Jahr.

glücklich

Liebe Grüße und alles Gute!

Advertisements

3 Kommentare zu “Mein birkenbaumiger Jahresrückblick

  1. Vielen lieben Dank Frau Birkenbaum, für das Teilhaben lassen und die vielen liebevollen Gedanken und Taten die Du in die Welt bringst. Es ist eine Freude, Deinem Blog zu folgen und es inspiriert mich immer wieder, DANKE.
    Herzlichst
    Claudia

    Gefällt 2 Personen

  2. dagehtwas sagt:

    Liebe Frau Birkenbaum,
    ein schöner Jahresrückblick! Sehr schöne Anregungen, wie die Geschenkpäckchen für Hunde obdachloser Menschen – großartige Idee!
    Für das neue Jahr wünsche ich dir Gesundheit und innere Ruhe, weiterhin so viele Ideen und behalte deine ansteckende Begeisterung!
    Ich freu mich schon auf dein nächstes Bloggerjahr! (auch wenn ich in den letzten Wochen nicht so dazu kam, so oft bei dir vorbeizuschauen..)
    Liebe Grüße!
    dagehtwas

    Gefällt 1 Person

  3. dagehtwas sagt:

    Liebe Frau Birkenbaum,
    leider fehlt mir der Überblick, wer schon teilgenommen hat oder wer gar nicht teilnehmen will. Deswegen fühl dich nicht verpflichtet, es ist ja v. a. ein Kompliment :-).
    Und deswegen habe mir ich erlaubt, dich für den Mystery Blogger Award zu nominieren. Schau doch mal unter: https://dagehtwas.org/2018/01/18/the-mystery-blogger-award/
    Liebe Grüße,
    Sabine von dagehtwas

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Claudia Weisser Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s