Sonnenkraft im Glas: Löwenzahnhonig selbstgemacht (vegan)

Hier eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Du leckeren Löwenzahnhonig selbst einkochen kannst – eine Honigalternative aus der Natur:

Die hier vorgestellte Menge ist für etwas mehr als einen Liter ausgelegt.

lw0

Sammle an einem sonnigen, trockenen Tag ca. 100g oder 2 gute Hände voll Löwenzahnblüten. Dabei aber bitte beachten: Nur an ungedüngten und naturbelassenen Orten sammeln und niemals alles wegnehmen, sondern immer den Großteil der Natur lassen, denn gerade jetzt sind die Hummeln und Bienen auf Nahrung angewiesen!

lw2

Zupfe die gelben Blütenblätter und achte dabei auf kleine Insekten, die wieder in die Freiheit gelassen werden sollten (am besten draußen putzen und vorsichtig abpusten)

Weiterlesen

Advertisements

Löwenzahnhonig selbermachen – Sonne im Glas

Eine tolle Möglichkeit, sich die Sonne ins Glas zu holen und eine leckere Honig-Alternative für Veganer: Löwenzahnhonig 🙂

Aufgrund der recht aufwändigen Herstellung ist er recht teuer, ein kleines Glas kostet ca. 7 Euro. Wer ein bißchen Zeit hat, kann ihn ganz einfach selbst machen: Ich habe es vor zwei Jahren zum ersten Mal probiert und war begeistert 🙂 – aber Vorsicht: Es ist ziemlich zeitintensiv.

Löwenzahnhonig

Und so geht´s:

Benötigt werden:

  • Schüssel oder Korb zum Sammeln
  • ca. 200 Gramm Löwenzahnblüten (am besten bei voller Sonneneinstrahlung pflücken)
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Zitrone
  • 1 Kilo Zucker
  • Zucker

Weiterlesen