Seedbombs (Samenbomben) für Hummeln und Bienen selbermachen

Einfach und schnell selbstgemacht – ein Geschenk für die Natur!

April und Mai ist die beste Zeit, um Seedbombs (Samenbomben) in der Stadt und in der Natur zu verteilen, um nützliche Pflanzen für Hummeln und Bienen wachsen zu lassen! Aufgrund des großen Bienensterbens, der vielen Pestizide und Monokulturen überall ist unsere Artenvielfalt auf allen Ebenen stark bedroht – und Bienen und Hummeln sind ein sehr wichtiger Teil davon, der unsere Unterstützung mehr denn je benötigt.

mn4

Samenbomben selber machen – Rezept und Anleitung

Benötigt werden:

  • Blumenerde oder Kräuteraufzuchtserde (bitte torffrei, da für torfhaltige Erde Raubbau an unseren letzten Mooren betrieben wird)
  • Heilerde oder Ton- oder Lehmpulver (Heilerde gibts z.B. in Drogeriemärkten, Lehm- und Tonpulver im Gartencenter)
  • Blumensamen
  • Wasser

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Seedbombs – für mehr Blumen & mehr Bienen <3

…der Frühling ist in vollem Gange und die Hummeln und Bienen sind wieder unterwegs. Wie schwer sie es haben, könnt ihr in meinem Beitrag “Das große Bienensterben – die stille Naturkatrastrophe” nachlesen.

Einen kleinen, aber schönen hilfreichen Beitrag zu mehr Natur in der Natur und in der Stadt kann man mit dem Verteilen von Seedbombs leisten: Seedbombs, also “Samenbomben” sind quasi rein pazifistische “Geschosse” voller Wildblumensamen.

Und so schön sehen die “Ergebnisse” aus, selbst im Winter gingen die Pflänzchen nicht ein:

Seedbombs selbermachen

Was ist das und wo gibts das?

Weiterlesen