Sonnenkraft im Glas: Löwenzahnhonig selbstgemacht (vegan)

Hier eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Du leckeren Löwenzahnhonig selbst einkochen kannst – eine Honigalternative aus der Natur:

Die hier vorgestellte Menge ist für etwas mehr als einen Liter ausgelegt.

lw0

Sammle an einem sonnigen, trockenen Tag ca. 100g oder 2 gute Hände voll Löwenzahnblüten. Dabei aber bitte beachten: Nur an ungedüngten und naturbelassenen Orten sammeln und niemals alles wegnehmen, sondern immer den Großteil der Natur lassen, denn gerade jetzt sind die Hummeln und Bienen auf Nahrung angewiesen!

lw2

Zupfe die gelben Blütenblätter und achte dabei auf kleine Insekten, die wieder in die Freiheit gelassen werden sollten (am besten draußen putzen und vorsichtig abpusten)

Weiterlesen

Schützender Kranz für die dunkle Jahreszeit

Samhain und Yule stehen vor der Tür und die dunkle Jahreszeit, gleichzeitig beschenkt uns die Natur aber auch noch mit jeder Menge Farben und Fundstücken. Das Schöne an der Idee eines winterlichen selbstgemachten Kranzes: Man kann Dekoration und die schützende Eigenschaft von Bäumen und anderen Pflanzen verbinden. Wir haben auf unseren Waldspaziergängen jede Menge Grün, Beeren und anderes gesammelt und daraus einen schönen Kranz hergestellt, der nicht nur gut aussieht, sondern auch die Kraft besonderer Pflanzen in sich vereint.

kranz6

Und so geht es:

Man sammelt alles an immergrünen Zweigen, was gewünscht ist oder sich finden lässt sowie alles an Weiterlesen

Kräuter richtig sammeln, verarbeiten und lagern

Die Natur um uns herum ist unfassbar reich und sie beschenkt uns mit einer Unmenge an gesunden, leckeren und heilenden Pflanzen. Deren Sammeln und Verarbeiten kostet lediglich etwas Zeit. Was man beachten sollte und wie man dabei sorgsam mit sich und der Umwelt umgeht, möchte ich euch heute einmal in einem kurzen Überblick vorstellen!

img_9960

Kräuterbuschen, Sommer 2016

Das Sammeln von Pflanzen

Folgendes sollte man beim Sammeln beachten: Weiterlesen

Selbstgemachtes Gänseblümchen-Gelee

Gänseblümchen-Gelee schmeckt traumhaft lecker und ist geballte Sonnenkraft 🙂 Auch jetzt im Spätsommer kann man es noch machen – es geht ganz einfach!

gb3

Gänseblümchen

Man braucht:

  • Ausreichend Gänseblümchen
  • Einige Äpfel zum Entsaften oder naturtrüben Apfelsaft
  • Gelierzucker
  • Wasser
  • leere Gläser mit Schraubverschluss (oder Weckgläser)

So gehts:

  • Die Gänseblümchen pflücken (nur die Köpfe; nicht alles leersammeln)

Weiterlesen

Günsel-Tinktur gegen Sodbrennen, Unruhe und bei Verletzungen

Der kriechende Günsel ist eine wunderschöne und heilkräftige kleine Frühlingspflanze, die ab Mai mit ihren kleinen blauen Blüten in größeren Grüppchen Wiesen, Waldränder und Gärten schöner macht. Charakteristisch ist die Anordnung der Blüten und Blätter in symmetrischer Form nach allen 4 Seiten hin. Die Blüten sehen ähnlich denen des Gundermanns aus, jedoch ist der Vierfach-Wuchs sowie die aufrechte und nach oben hin spitz werdende Gestalt ein gutes Unterscheidungsmerkmal.

Günsel-Grüppchen

Als Zeigerpflanze zeigt der Günsel frische und nährstoffhaltige Böden an.

Günsel als Heilpflanze: Günsel-Tinktur

Die Herstellung als Frischpflanzentinktur ist sehr einfach und ihre Einsatzgebiete gar nicht so klein:

  • Günseltinktur kann bei Sodbrennen eingenommen werden,
  • außerdem soll Günsel eine beruhigende Wirkung haben, weswegen man die Tinktur zur Unterstützung des Schlafs verwenden kann.
  • Auch bei Wunden und der Gefahr von Narbenbildung soll der Günsel gute Dienste leisten.

Die Blüten sind essbar und können zum Würzen verwendet werden, einen starken Duft haben sie nicht. Die Pflanze schmeckt eher bitter-herb und in der Volksmedizin wird sie seit langem verwendet. Weiterlesen

Seedbombs (Samenbomben) für Hummeln und Bienen selbermachen

Einfach und schnell selbstgemacht – ein Geschenk für die Natur!

April und Mai ist die beste Zeit, um Seedbombs (Samenbomben) in der Stadt und in der Natur zu verteilen, um nützliche Pflanzen für Hummeln und Bienen wachsen zu lassen! Aufgrund des großen Bienensterbens, der vielen Pestizide und Monokulturen überall ist unsere Artenvielfalt auf allen Ebenen stark bedroht – und Bienen und Hummeln sind ein sehr wichtiger Teil davon, der unsere Unterstützung mehr denn je benötigt.

mn4

Samenbomben selber machen – Rezept und Anleitung

Benötigt werden:

  • Blumenerde oder Kräuteraufzuchtserde (bitte torffrei, da für torfhaltige Erde Raubbau an unseren letzten Mooren betrieben wird)
  • Heilerde oder Ton- oder Lehmpulver (Heilerde gibts z.B. in Drogeriemärkten, Lehm- und Tonpulver im Gartencenter)
  • Blumensamen
  • Wasser

Weiterlesen

Yule-Kranz aus neunerlei Grün

Eine tolle Idee, um den alten Brauch der „neunerlei Hölzer“ mit der Winterzeit und dem Thema Schutz zu verbinden: Ein

Yule-Kranz aus neunerlei Grün!

Diese wunderschöne Idee habe ich bei der Blumenschule Schongau entdeckt, die saisonale und auch für rituelle Zwecke gedachte handgemachte Kränze und Gestecke anbietet und dieses Jahr den „Kranz aus neunerlei immergrünen Zweigen“ vorgestellt hat. Er hat mir sofort gefallen, denn ich liebe die uralte Tradition der neunerlei Hölzer (hier könnt ihr mehr über die Hintergründe lesen!). Ich habe dies als Anregung genommen, selbst einen herzustellen und bin heute auf die Suche gegangen und habe dann den Kranz gewunden. Hier ist das Ergebnis 🙂

 

Schutzkranz neunerlei holz

neunerlei holz schutzkranz

neunerlei holz

In diesem Kranz sind enthalten:

  • Wacholder
  • Eibe*
  • Stechpalme
  • Efeu* (vom Holunder)
  • Seidentanne
  • Lebensbaum
  • Heidekraut
  • Rosmarin
  • Mistel

Mit eingebaut sind Zapfen des Mammutbaums und getrocknete Ebereschenbeeren.

(* Achtung: giftig!)

Ich habe den Kranz auf einem „Gerüst“ aus langen, zu einem Ring gewundenen Stechpalmzweigen aufgebaut und dann nach und nach weitere Zweige hineingeflochten und an einigen Stellen habe ich Zweige mit Naturband fixiert, aber größtenteils ist alles miteinander verwoben und zusammengesteckt, man benötigt also kein weiteres Zubehör.

Geeignet sind alle immergrünen Pflanzen!

Bedeutung und Verwendung

Dieser Kranz bedeutet mehrerlei und ist ein wunderbarer Begleiter für die Winterzeit.

Er steht für Schutz, da mehrere schützende Hölzer wie Stechpalme, Wacholder und alles, was Nadeln hat, eingearbeitet werden können.

Er steht für das ewige Leben, denn gerade in der dunklen Jahreszeit, wenn die Pflanzenkräfte sich zurückgezogen haben, zeigen uns die immergrünen Hölzer, dass das Leben dennoch bestehen bleibt.

Er steht für den ewigen Kreislauf, denn die heilige Zahl 9 ist das Dreifache der 3, die für Werden-Sein-Vergehen steht.

neunerlei holz

Verwendung:

♥ Man kann ihn, so wie bei mir, auf den Altar legen und darin oder drumherum Kerzen entzünden – ebenso kann man ihn zum Schutz über der Eingangstür oder an anderen Orten aufhängen.

♥ Seine Verwendung ist nicht nur auf die Yule-Zeit begrenzt! Man kann ihn als Schutzkranz auch nach Yule verwenden oder ihn im Frühling rituell verbrennen oder der Natur übergeben, wenn die Sonne und das Licht zurückgekehrt sind.

♥ Man kann ihn auch (ähnlich dem Kräuterbuschen des Hochsommers) als Räucherapotheke verwenden und sich immer, wenn man es benötigt, die passenden ungiftigen getrockneten Pflanzenteile abpflücken und verräuchern – vor allem bei Themen wie Schutz, Ahnen, Orakel und Innenschau.

schutz magie

…und gleichzeitig ist er eine wunderschöne Dekoration mit Bedeutung 🙂

Äpfel haltbar machen: Lecker Apfelmus

Es ist wieder soweit: Die Äpfel werden langsam reif und die ersten Bäume können geplündert werden 🙂 Ich habe zwar leider keinen eigenen Garten, aber letztens in meiner Nachbarschaft einen verlassenen Garten entdeckt, in dem Apfel- und Birnbäume stehen. Also habe ich eine kleine Apfelernte zelebriert und die ersten reifen Äpfel in diesem Jahr aufgesammelt und gepflückt. Da ich Äpfel als Obst nicht so gerne mag, verwende ich sie meistens zum Einkochen und mache Misch-Kompott oder Apfelmus draus.

erste Apfelernte 2015

erste Apfelernte 2015

Apfelmus haltbar einkochen

apfelmus einkochen

  1. Äpfel waschen, schälen, entkernen und kleinschneiden (Kerngehäuse vollständig rausschneiden, sonst piekst es beim Essen 🙂 )
  2. Apfelstücke in einen großen Topf geben, Wasser dazugeben (dürfen nicht bedeckt sein) und nach Geschmack einen ordentlichen Schwung Zucker + Zimt
  3. Alles aufkochen und etwas köcheln lassen, nach ca. 10-15 Minuten nach Bedarf pürieren oder stückig lassen
  4. Kochend heiß in saubere (!) Schraubgläser füllen, Deckel drauf und auf den Kopf stellen
  5. Nach einer Weile umdrehen. Fertig. Durch die Hitze und das Umdrehen hat sich ein Vakuum gebildet, dass zusammen mit dem Zucker für Haltbarkeit sorgt. Ich habe es ohne Kühlung ohne Probleme 1 Jahr später gegessen.

apfelmus selbermachen

Das einzig Aufwendige daran ist das Kleinschneiden der Äpfel, vor allem wenn es so kleinen gepflückte sind 🙂 Aber hinterher freut man sich und es war die Arbeit wert. Auch ein schönes Weihnachtsgeschenk!

Kreativ-Sonntag: Schmuck aus der Natur + Herbst zuhause

Heute war ein schöner sonniger Tag, der recht früh mit einem langen Spaziergang mit meinem Hund begonnen hat, dann mit frischen Brötchen, später Mittagsschlaf und danach ein paar Märchenfilmen weiterging. Ich liebe Märchenfilme, und dazu das schöne Wetter draußen – da war klar, es wird mal wieder Zeit für märchenhaften Schmuck 🙂 Das ist dabei herausgekommen:

Schmuck aus der Natur

In einem meiner Lieblingsmärchen, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, sind es 3 Haselnüsse, die dem Mädchen Glück bringen. Und mir nun auch – u.a. in Form eines Anhängers 🙂

drei Haselnüsse für Aschenbrödel

drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Wer passend dazu den Soundtrack hören möchte: Hier geht´s lang ♥

Schmuck mit alter Spitze mag ich auch sehr gern. Da ich vor einer Weile einen meiner Lieblings-Ohrringe verloren habe, habe ich den anderen auseinandergenommen und aus der Spitze einen Anhänger gemacht:

Spitzen-Anhänger

Spitzen-Anhänger

Und aus meinen Kräuter-Amuletten, die ich vor einer Weile gemacht habe, habe ich diese Ohrringe gemacht (die Herz-Elemente sind von einem Armband, das ich gekürzt habe, weil es zu lang war. Dort sind getrocknete Blüten in Gießharz gegossen):

Birken-Ohrringe

Birken-Ohrringe

Die Anleitung zum Selbermachen solcher Kräuter-Amulette findet ihr hier.

Und weil der Herbst schon vor der Tür steht, habe ich ihn mir schonmal ins Haus geholt, die Farben sind einfach wunderschön und so manche schöne Eichel wandert schon unterwegs in meine Hosentasche. Das Behältnis aus Glas habe ich bei Depot gefunden, damit staubt das ganze nicht so ein:

Der Herbst zuhause

Der Herbst zuhause

mit Lavendel und Eichelhäher-Feder

mit Lavendel und Eichelhäher-Feder

schöne Orte schaffen

schöne Orte schaffen

Ich freue mich schon sehr auf den schönen Herbst, auch wenn ich dann immer traurig bin, wenn die Bäume auf einmal kahl sind. Aber alles hat seine schöne Seiten – machen wir das Beste draus! 🙂

Liebe Grüße, und hier für euch auch noch 3 Haselnüsse, man weiß ja nie…!

3 Haselnüsse

Viel Glück! 🙂

Tee gut lagern und verschenken – Weihnachten naht ;)

In gut 4 Monaten ist Weihnachten 😉 Auch wenn jetzt noch überall alles in voller Blüte steht, verabschiedet sich der Sommer langsam und in 3,5 Monaten haben wir wahrscheinlich u.a. das Problem, dass Weihnachten viel zu plötzlich vor der Tür der steht. Ich verschenke sehr gerne selbstgemachte Dinge wie z.B. Marmelade, Eingekochtes und selbstgemischte Kräutertees. Da ich mir in der letzten Zeit auch Gedanken über die beste Lagerung von Kräutern gemacht habe, habe ich etwas recherchiert und eine tolle Variante gefunden, mit der man

Kräuter lagern und schön verpackt verschenken

kann. Und zwar bin ich auf Pappbecher gestoßen, die alle Anforderungen an eine gute Lagerung erfüllen:

  • dicht verschlossen
  • komplett lichtgeschützt
  • schadstofffrei
  • biologisch abbaubar und aus nachwachsenden Rohstoffen
  • preisgünstig
  • stapelbar

Klingt doch perfekt, oder? 🙂 Zusätzlich habe ich noch Teebeutel zum Selber-Befüllen entdeckt, ebenfalls schadstofffrei. Die Links gibt´s weiter unten, hier erstmal eine kurze Beschreibung, wie das ganze aussieht:

Kräutertee zum Verschenken

Ich habe einen leckeren, aromatischen Blüten-Tee gemischt aus

  • Rosenblüten
  • Jasminblüten
  • Orangenblüten
  • Malvenblüten
  • Ringelblume
  • Lavendel

Blütentee

Blütentee

Diesen habe ich dann in fertige Teebeutel mit Baumwollzug gefüllt und dann in die schönen Pappbecher:

Kräuter lagern

Teebeutel selber befüllen

Die Becher kann man dann bestempeln, bekleben, mit Borten verzieren usw.:

Kräuter richtig lagern

Kräuter Tee richtig lagern

Ich habe jetzt alle meine Tee- und Heilkräuter in solche Becher gefüllt und lagere sie außerdem nicht mehr in der Küche, da dort zuviel Feuchtigkeit entsteht, gerade beim Kochen im Winter, wenn man nicht so oft das Fenster offen hat.

Die Becher sind recht preiswert (ich habe ca. 40 Cent pro Stück bezahlt) und für die Aufbewahrung von Lebensmitteln bestimmt. Die Teebeutel kosten ca. 10 Cent.

Hier habe ich sie gefunden:

Teebeutel Tossit

Und hier die Becher sowie die Deckel

In einen Becher (400ml) passen ca. 6 für Kannen befüllte Teeubeutel und ca. 8 für Tassen befüllte Teebeutel.

Wie findet ihr diese Idee?

Liebe Grüße,

Franziska.